Italian Dutch Englisch Französisch Deutsch Portugiesisch Russisch Spanisch
Freitag, Februar 28 2014 11: 34

Rote Radicchio von Treviso

Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Stimmen)
Radicchio - Vielfalt Spät Radicchio - Vielfalt Spät

Radicchio Rosso di Treviso umfasst zwei der drei Sorten von Veneto Radicchio, die IGP-zertifiziert sind: Neben dem Radicchio Variegato von Castelfranco gibt es den roten Radicchio von Treviso mit den späten und frühen Sorten. Späte Qualität wird in einer begrenzten Anzahl von Gemeinden in den Provinzen von Treviso, Padua und Venedig hergestellt. Im gleichen Gebiet ist auch die so genannte Qualität früh ausgiebiger kultiviert.

Das beste Produktionsland ist lehmig-sandig. Das ideale Klima ist im Sommer ausreichend regnerisch, im Herbst trocken und im Winter besonders hart. Zwei geschützte Ursprungsbezeichnungen mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften: die späten und die frühen. Der Tardivo hat normalerweise den kleinsten Büschel, wiegt höchstens 400 Gramm, ist mit weißen weinroten gerippten Blättern versehen, die an der Spitze leicht geschlossen sind, und einer Wurzel von etwa 6 Zentimetern. Die Precoce dagegen hat weiße Blätter mit einer sehr ausgeprägten Rippe. Der Kopf ist größer, verjüngt und geschlossen; Die Wurzel ist klein. Das Gewicht erreicht die maximalen 500-Gramm. Der Geschmack ist im Gegensatz zu spät etwas bitter. Die Produktion pro Hektar wird in 7-Tonnen für Late und 9 für Early festgelegt. Die Aussaat erfolgt im Juli und die eventuelle Transplantation im August. Die Sammlung beginnt mit dem 1 oder September für den frühen und den 1 oder November für den späten. Da letztere jedoch die typische rote Farbe annimmt, muss mindestens zwei Frost abgewartet werden. An diesem Punkt ist es für das Verstärken des Geschmacks wesentlich, den Vorgang des Forcierens und Bleichens durchzuführen. Zunächst werden die Radicchio in die Lage versetzt, in Abwesenheit von Licht neue Blätter zu bilden: Sie erhalten fast ohne Chlorophyll eine intensive rote Farbe und Knusprigkeit. Dann werden die Köpfe etwa 25-Tage in wieder auftauchendes Wasser getaucht und anschließend auf Sandschichten gelegt, um das gesamte Wasser zu absorbieren. Wenn die Pflanze die volle Reife erreicht hat, werden die beschädigten Blätter entfernt und ein Teil des Wasserhahns abgeschnitten. Vor dem Verkauf wird der Radicchio weiter gewaschen und verpackt.

Vor Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, die Radicchio Rosso di Treviso Breitschwert (fast heute Qualität verschwunden) wurde unmittelbar nach der Ernte verzehrt. Das zwingt und Bleich Technik wurde von einem belgischen erfunden, der in Treviso, Francesco van der Borre siedelt. Er kombiniert die Technik des dell'imbianchimento Chicorée Köpfe mit dem Venetian "in weiß zu setzen", also in Gülle oder Sandkästen, Gemüse wie die Karde und Sellerie. Das Geheimnis muss jedoch sollte wieder und die Stimmung der reichen Böden des Spätherbst Torf in der Auflösung Anstieg der Temperatur des Wassers gesucht werden.

Kaufen Sie das Radicchio Rosso di Treviso

Wenn Sie nach dem Originalprodukt suchen, insbesondere nach der späten Sorte, muss das IGP-Siegel immer auf dem Etikett vorhanden sein (Standard) oder in der Schachtel, wenn es lose verkauft wird. Von den beiden Sorten ist die späte Sorte die wertvollste, die am schwierigsten nachzuahmen, da die besondere Qualität des Produkts auch in der teuren Verarbeitung und daher teurer ist. Heute lag der Markt nicht unter 7 Euro pro Kilo.

Radicchio Rosso di Treviso - Late

Spät: germogli long 15 / 25 cm ohne Wurzel, gleichmäßig und mit guter Kompaktheit mit engen und einhüllenden Blättern, die den Kopf im apikalen Teil schließen, wobei die Wurzel vollkommen sauber ist und 6 cm nicht überschreitet. Die Blätter sind weinrot mit leicht angedeuteten Rippen und einer breiten und sehr weißen Rippe.

Radicchio Rosso di Treviso - Früh

Früh: clange voluminöse expo 18 / 25 cm. ohne Wurzel, gut geschlossen, mit einem kleinen Wurzelanteil; Blätter aus der Hauptvene sehr akzentuiert von weißer Farbe, die sich in vielen kleinen Rippen im intensiven Rot des Blattes verzweigt.

Bett 6180 mal Zuletzt geändert am: Freitag, Februar 28 2014 12: 07
Mehr in dieser Kategorie: "Pantelleria Kapern Mett Lebern "
  • VORNAME
  • Datum
  • Die Stridolo ist eine krautige Pflanze, die von April bis Juni geerntet wird, die Ränder der Kulturen, Wälder und...
    Mehr
  • Es war einmal das Pera Cocomerina ... und es wird immer noch sein, dank der Presidio Slow Food gegründet mit der Unterstützung von...
    Mehr
  • Das Cardo Gobbo di Nizza ist das Symbol des klassischen piemontesischen Küche, perfekt Gemüse die bagna Cauda zu begleiten,...
    Mehr
  • Die Lard "geboren" zu acht km von Carrara und 500 Meter, in der Ortschaft Colonnata...
    Mehr
  • Der Caper von Pantelleria ist PGI zertifiziert seit 1996 Juni und liegt in einem Gebiet angebaut, um das gesamte Gebiet umfasst...
    Mehr
  • Radicchio Rosso di Treviso umfasst zwei der drei Sorten Radicchio IGP Zertifikat Venetian: Neben der Verändertes Chicorée von Castel...
    Mehr
  • Die Lebern sind eine typische Herstellung von Mittelitalien, von denen es zwei Grundvarianten: die Arezzo, gewürzt mit Fenchel und...
    Mehr
  • Bianchetti ist eine von vielen Handelsnamen, die den neugeborenen Sardinen und Sardellen, zugeschrieben werden. Technisch sollten Sie...
    Mehr
  • Italien zählt achte unter Weltproduzenten von Spargel und die dritte in Europa, sondern nur in Italien...
    Mehr
  • Der Stein ist eine alte Leguminosen und ist in allen Teilen Italiens angebaut. Gegessen frisch oder "news" oder...
    Mehr